Willkommen

Diane-Adélaïde de Mailly-Neslé
Duchesse de Lauraguais

(11.02.1713 - 20.02.1760)



Diane kam am 11.02.1713 als dritte Tochter von Louis III. de Mailly, Marquis de Mailly-Neslé, Prinz von Oranien (27.02.1689-07.09.1767) und Armande Félice de la Porte-Mazarin (1691-1729), zur Welt.
Sie und ihre Schwester Hortense waren Zwillinge.
Über ihre Mutter war Diane die Ur-Enkelin von 
Hortense Mancini, die eine Nichte des berühmten Kardinal Mazarin war.

Diane war eine von fünf Mailly-Neslé-Schwestern...

Louise-Julie (1710-1751),
Pauline-Félicité (1712-1741),
Diane-Adélaïde (1713-1760),
Hortense-Félicité (1713-1759), Dianes Zwillingsschwester,

Marie-Anne (1717-1744),

... von denen vier Schwestern (bis auf Hortense-Félicité) nacheinander die Mätressen von König Louis XV. waren.

Mit Unterstützung ihrer beiden älteren Schwestern Louise und Pauline kam Diane an den Hof von Versailles und als Ehrendame in die Dienste der Königin Marie Leszczyñska.
Dort wurde der König 1741 auf Diane aufmerksam und machte sie zu seiner Mätresse.
Dianes Mätressen-Dienst war jedoch nur von kurzer Dauer. Der König hatte sich während der Schwangerschaft seiner Mätresse Pauline de Vintimille, der Schwester Dianes, gelangweilt und so vergnügte er sich zwischendurch mit Diane.

Am 19.01.1742 heiratete Diane in Paris Louis II. de Brancas, Duc de Lauraguais, Duc de Villars (05.05.1714-1794), den königlichen Berater.
Kinder enstanden aus dieser Ehe nicht.

Diane wurde 1742 von ihrer jüngsten Schweser, Marie Anne, als Mätresse des Königs verdrängt.

 

rechtlicher Hinweis:
Texte (Copyright) © MariaAntonia 2008-2017

Nach oben